Information OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

United: Fragen & Tipps
Was sind die wichtigsten Punkte, die ich beachten sollte?

Um Erfolg zu haben benötigt man
  1. eine starke Mannschaft (richtiges Training, gute Einkäufe).
  2. die richtige Taktik (Stärken und Schwächen des Kaders berücksichtigen).
  3. ein Quäntchen Glück bzw. kein Pech.

Wie trainiere ich richtig?

Wenn alle neuen Talente in Runde 11 (=letzte Runde der Saison) auf Stufe 10 sind, dann hast Du es perfekt gemacht. Sollte es nur für Stufe 9 oder 8 reichen, ist das auch okay. Eine Meisterelf hast Du in diesem Fall aber nicht.
Prinzipiell gilt: Erst die Talente, dann Alter I, dann Alter II usw. Denn jüngere Spieler verlieren am Saisonende deutlich weniger Stärke als alte.

Wie viele Talente soll ich trainieren?

3 Talentstrukturen sind das absolute Minimum, 4 das Maximum.
Das Maximum kann durch Zukäufe starker Talente (z.B. F nT 7) oder eine absolut traumhafte Saison erhöht werden.
Ein H zählt als 2 Talentstrukturen, da er 2 TP/Stufe benötigt.
Ein F zählt als 1 Talentstruktur (1 TP/Stufe).

Was bedeuten die Bezeichnungen H, F, X bei Spielern?

H: Hintermannschaftsspieler, also T oder A
F: Feldspieler, also V, M oder S
X: beliebiger Spieler, also H oder F

Wofür sind neue Talente gut?

Neue Talente sind der Jungbrunnen eines Teams - wer sie auf Dauer vernachlässigt wird sich im Keller des Ligasystems wiederfinden.
Die normale Karriere eines Spielers verläuft wie folgt:
Saison
1) X nT 0 -> X nT 2 + 8 TP = X nT 10
2) -> X I 10
3) -> X II 8 + 2 TP = X II 10
4) -> X III 6
5) -> X IV 1 (oder Verkauf in 4)
Oft wird in Saison 3 der Spieler nicht mehr auf X II 10 trainiert.
Dann sieht sein Weg so aus: X II 8 -> X III 4 -> Karriereende.

Das neue Talent ist mindestens drei Saisons lang Stammspieler: In der 2. Saisonhälfte von Saison 1, in den kompletten Saisons 2 & 3 und in der ersten Hälfte von Saison 4 bis die neuen Talente stärker sind.

Was passiert, wenn ich alte Spieler trainiere?

1) X III 6 + 3 TP = 9
2) -> X IV 4 + 3 TP = 7
3) -> X V 2 + 3 TP = 5
4) -> Karriereende

Zusammenfassung:
Der alte Spieler spielt nur 3 Saisons, ein Talent bringt es auf mindestens 4.
Stärkenvergleich: Alter Sack: 9, 7, 5. Talent: 2->10, 10, 10, 6.
Wer wird wohl besser abschneiden? Ein Team mit oder ohne Talente?
Mal abgesehen davon, dass ein Team ohne neue Talente irgendwann keine Spieler mehr hat.

Wenn ich die neu entdeckten Talente mit Stufe 0 einsetze, ist mein Team so schwach.

Richtig. Aber das geht jedem anderen auch so. Deswegen sind in den ersten beiden Runden (=Talenteinspielphase) die Aufstellungen aller Vereine nicht sehr stark. Wer in dieser Phase wenig Talente einsetzt, kann unter Umständen viele Punkte machen - und bezahlt es damit, dass er in den Spielen danach fast chancenlos ist. Denn die anderen haben dann ihre Talente eingespielt und laufen mit einer vollen Mannschaft auf.

Wieso ist es schlecht, wenn ich meine Talente spät einspiele?

Zum eben erwähnten kommt noch ein schwerer Nachtteil: Das Team fällt die ganze Saison hinter die Konkurrenz zurück. Beispiel: Das T nT von Team 1 ist nach Runde 2 eingespielt und wird jede Runde trainert. In Runde 9 ist es ein T nT 9. Team 2 war nachlässiger und hat es erst nach Runde 4 eingepielt. Es hat zu diesem Zeitpunkt ein T nT 7.

Wie oft muss ich ein Talent spielen lassen bevor es auf Stufe 2 springt?

Exakt 4x. Mehr Einsätze auf Stufe 0 bringen nichts außer einer Schwächung des eigenen Teams.

Was bringt der Ausputzer?

Der Ausputzer ist der vielleicht wichtigste Spieler bei United. Er verhindert Torchancen über den generischen Sturm und er vereitelt zusätzlich Torchancen mit einer Wahrscheinlichkeit von 1/15 pro Stufe.
Beispiel:
    T/ A/ V/ M/ S
A: 0/10/15/15/45 gegen
B: 10/0/15/15/45
Beide Teams haben nur Torchancen über den Sturm:
Team A: 45-(15+0) = 30
Team B: 45-(15+10) = 20
Tore:
Team A: 30 Torchancen gegen den T10 von B. Der T10 hält jede mit 10/14, also 30*10/14=21,4 Chancen => 8,6 Tore landen im Tor
Team B: 20 Torchancen gegen den A10 von A. Der A10 hält jede mit 10/15, also 20*10/15=13,3 Chancen => 6,7 Tore landen im Tor
Erwartungsergebnis 8,6 : 6,7
Siegchancen: 66.5% / 10,5% / 23,0%
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Ausputzer von Team A 23,3 Torchancen eliminiert hat: 10 hat er gar nicht zugelassen und 13,3 danach noch entschärft.

Wieso gibt es die 3:1 Regel?

Sie wurde eingeführt, weil man festgestellt hat, dass Aufstellungen umso besser werden je höher das Verhältnis ist. 5:1 ist noch besser wie 3:1.
Beispiel: 6/10/14/6/50 gegen 6/10/14/14/42 => 26:22 Chancen.
Umgekehrt heißt das auch, dass eine Aufstellung umso schlechter ist, je weniger sie das 3:1 Verhältnis ausnutzt.
Beispiele:
6/10/14/14/42 gegen 6/10/24/24/22 => 8:5 Chancen
6/10/14/42/14 gegen 6/10/24/24/22 => 9:3 Chancen

Ich verliere die ganze Zeit, woran liegt das?

Meistens liegt es an einer Kombination aus
  1. schwachen Team: schlechte Altersstruktur, falsches Training, falsche Talentanzahl (zu wenig oder zu viele)
  2. falscher Taktik:
    1. Die 3:1 Regel wird nicht ausgenutzt und entscheidende Punkte verschenkt.
      6/10/15/15/45 ist besser wie 6/10/15/23/37 - 20:16 Torchancen.
    2. Ein Team hat einen schlechten oder gar keinen Ausputzer => alle stürmen gegen ihn.
    3. Es wird zu hoch gemauert: 6/10/42/14/14 gegen 6/10/14/14/42: 0:0 Chancen. Dieser Gegner kann nicht mit 52 stürmen. Mit 6/10/32/27/11 werden es 7:1 Chancen.
    4. Der Gegner hat eine bessere Hintermannschaft.
      Beispiel: 5/10/16/16/48 gegen 10/10/14/14/42: 25:16 Chancen. 5/10 lässt 21,4% aller Torchancen vorbei, 10/10 nur 9,5%. Erwartungsergebnis: 2,4 : 3,4. Siegchancen:
      23,8% - 16,2% - 60,1%.
      Bei einem solchen Unterschied bei der Hintermannschaft sollte man auf Torchancenverhindern spielen, also im Optimalfall: 5/10/32/36/12 gegen
      10/10/14/14/42: 11:1 Chancen. Erwartungsergebnis: 1,0 : 0,2. Siegchancen:
      58,5% - 34,4% - 7,1%.
      Wenn der Gegner wider Erwarten doch Mittelfeld spielt: 5/10/32/36/12 gegen
      10/10/14/42/14: 5:4 Chancen. Erwartungsergebnis: 0,5 : 0,9. Siegchancen:
      18,2% - 37,5% - 44,2%. Also immer noch besser wie in sein Verderben zu stürmen.
  3. Pech: Die Launen der Glücksgöttin... Nunja, sie ist ne Frau :-)))